Asien 2015

Reisevorbereitungen Asien 2015

4 Wochen – Wohin wird die Reise gehen – Thailand … Malaysia …?

24. Apr 2017

Spontane Reiseplanung Asien 2015

Tja, eigentlich wollten wir wieder nach Spanien, nun hatte mein Mann 4 Wochen Sommerurlaub genehmigt bekommen, herrlich so lange….. und so kam er auf die Idee, lass uns doch mal schauen, was für uns Vier ein Flugurlaub kostet.

Ohje dachte ich, das ist auf keinen Fall zu realisieren, mittlerweile hatten wir ja schon Juni, ich machte mich also online auf die Suche, aber wohin sollte es gehen?

Da wir 1999 schon mal in Malaysia waren und uns Asien gut gefallen hatte, schaute ich also in dieser Region. Vorgaben waren, wir wollten Schnorcheln, evtl. einen Tauchkurs für meinen Mann und die Mädels, wir hatten noch keinerlei Reiseimpfungen und waren bisher meist mit Koffern und Auto in den Urlaub gefahren.

Also Reisen in Asien mit Koffern, ging nicht, dachte ich…. wir wollten ja nicht nur an einem Platz bleiben und planten als Flashpacker unterwegs zu sein, also benötigten wir Rucksäcke. Ich dachte nur, ok es sind noch ca. 6 Wochen bis zum Urlaub, keine Ausstattung, keine Ahnung wohin genau, keinen Flug, keine Hotels, na prima. Ich fing also an erst mal zu schauen wo wir in Thailand unsere Wünsche verwirklichen können.

Da wir eine größere Reisestrecke geplant hatten und in dieser Zeit viel sehen wollten, schaute ich nach einem Gabelflug von Frankfurt nach Bangkok und zurück von Kuala Lumpur nach Frankfurt, diesen hatte ich dann bald gefunden und auch preislich hatten wir noch Glück und zahlten ca. 2400,- Euro für uns Vier mit der Fluggesellschaft Etihad.

Da wir uns Bangkok anschauen wollten, buchte ich erstmal für 2 Nächte das Hotel Ibis Riverside direkt am Chao Phraya River in Bangkok. Nach diesem Aufenthalt sollte es weitergehen in Richtung Süden nach Chumphon um nach einem kurzen Aufenthalt, der dann doch länger wurde, mit der Fähre nach Koh Tao zu fahren.

Auf Koh Tao planten wir ca. 4 Tage, in der Zeit wollten mein Mann und die Mädels den ersten Tauchkurs (Open Water) absolvieren. Von Koh Tao sollte es dann wieder mit der Fähre aufs Festland nach Surat Thani gehen um von dort aus mit dem Flugzeug nach Malaysia Kuala Lumpur zu kommen.

Von Kuala Lumpur aus wollten wir dann weiter in die Carmeron Highlands zu den bekannten Teeplantagen. Natürlich hat auch Malaysia wunderbare Inseln und so planten wir danach die Weiterfahrt zu den bekannten Perhentians. Nach einigen weiteren Tagen mit Tauchen, Schnorcheln und Strand, sollte nun noch der Städtetrip nach Kuala Lumpur auf dem Plan stehen, 3 Tage wollten wir uns noch diese interessante Stadt anschauen und von dort aus dann wieder zurück nach Deutschland fliegen.

So das war also der Plan, den Flug hatte ich dann am 10. Juli 2015 gebucht und machte mich danach auf die Suche nach Unterkünften. Bei booking.com wurde ich auch schnell fündig, allerdings buchte ich lediglich das Hotel in Bangkok, da ich ja nicht wusste wie es mit der Weiterreise klappen würde und wann wir dann genau wo sind. Die Hotels, die ich aussuchte legte ich mir bei booking.com (hier bekommt ihr einen 15,- Euro Gutschein https://www.booking.com/s/b01bd93b) auf die Merkliste, um bei Bedarf dann schneller meine Favoriten zu finden.

So nun mussten wir ja auch irgendwie von Bangkok aus in den Süden kommen, nur wie? Sämtliche Internetseiten durchstöberte ich nach Tipps wie kommt eine vierköpfige Familie am besten von A nach B, ich schaute nach Flügen, nach Bahn- und Busverbindungen und zum Schluss landete ich dann bei einer Fahrt mit dem Taxi, ja genau ihr lest richtig, die Fahrten mit dem Taxi sind in Asien relativ günstig und bei 4 Personen ist das im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln wie Bus oder Bahn minimal teurer, allerdings um einiges komfortabler, der Flug wäre einiges teurer gewesen. Ein Taxi wird sich auch sicherlich vor Ort finden, weiteres später im Reisebericht.

So dann brauchten wir ja auch noch eine Tauchschule auf Koh Tao, ich schrieb einige Tauchschulen an, die meisten bieten den Padi Open Water Tauchschein inklusive der Übernachtungen für die Zeit in der günstigsten Zimmerkategorie an, wie die aussieht sahen wir dann vor Ort 😉 gebucht haben wir die Tauchschule dann erst von Chumphon aus.

Von Surat Thani benötigten wir noch den Flug nach Kuala Lumpur, diesen buchten wir online von Koh Tao aus. Auch die Weiterfahrt im Taxi von Kuala Lumpur in die Cameron Highlands und die grauenhafte Fahrt mit dem Minibus buchten wir direkt vor Ort.

Die weiteren Unterkünfte buchten wir übrigens auch alle während unserer Reise, ich hatte ja schon eine kleine Vorauswahl bei booking.com getroffen.

Nun benötigten wir noch unsere gesamte Ausrüstung, zum einen die Rucksäcke mit weiterer Ausstattung und zum anderen die Schnorchelausrüstung. Bei den Rucksäcken entschieden wir uns nach genauer Recherche für den Mc Kinley Trekkingrucksack Kenai 75 + 10 Liter, als Tagesrucksäcke nahmen wir den Jack Wolfskin Berkeley mit 30 Liter, die Rucksäcke fanden wir über amazon.de, dazu benötigten wir noch Packwürfel zum übersichtlichen verstauen im Rucksack.

Eine Packliste findet ihr in den Kategorien oben.

Nun war da ja auch noch die Sache mit dem Tauchen und Schnorcheln, Flossen hatten wir schon, aber durch meine Recherche über die Unterwasserwelt in Asien las ich von einigen Tieren die sehr gefährlich sind vor allem von der Würfelqualle die schon mehrfach gerade um die Inseln von Koh Samui und Koh Phangan zu tödliche Verletzungen geführt hatte, also suchte ich nach einem effektiven Schutz und wir entschieden uns für Scubapro Lycra Anzüge, diese waren auch ideal für unter den Shorty beim Tauchkurs.

Ach ja dann hatte ich noch einen weiteren Punkt, die Kreditkarten, seit Jahren hatten wir schon 2 Kreditkarten in Benutzung, allerdings waren die nur für Deutschland und Europa kostenlos einsetzbar, also musste ich mich auf die Suche machen, es gab 2 Anbieter die in Frage kamen und kostenlos waren der eine advanzia.com bzw. auch gebuhrenfrei.com kostenlos beim Bezahlen in Asien und die dkb.de kostenlos beim Geld abheben in Asien, zum Glück hat auch alles noch so kurzfristig geklappt und wir bekamen die Karten rechtzeitig vor Reisebeginn. Zu den Kreditkarten, Kartenzahlung und Bargeldabhebung später mehr. So dies war dann die grobe Planung, alles Weitere von unserer ereignisreichen Reise später 😉